▸Weihnachten

Weihnachten

Feiermarathon oder besinnliches Fest

Gehörst Du auch zu den Menschen, die sich völlig verrückt machen, weil noch so viel erledigt, noch so viele Geschenke gekauft, Parties gefeiert, Kekse gebacken, Karten geschrieben werden müssen? Planst Du alles ein halbes Jahr im Voraus und hast so ein perfekt organisiertes Weihnachtsfest?

Oder siehst Du das alles ganz entspannt und lässt dich von der allgemeinen Hektik nicht anstecken? Glückwunsch, dann brauchst Du nicht unbedingt weiter zu lesen. Für alle anderen gibt es hier Anregungen für ein stressfreies und trotzdem nicht weniger glanzvolles Weihnachtsfest, bei dem wir noch genug Zeit für das Wichtigste haben: Beisammen sein und die Feiertage genießen.

Dabei hilft vielleicht ein wenig »» Planung

HILFE: Nicht mehr lange bis zum Fest und es ist (fast) nichts fertig ...

Mini Windlicht mit roter Schleife Zuerst eine Bestandsaufnahme machen: Was habe ich erledigt, was muss ich unbedingt noch machen?
ACHTUNG: Jetzt keinen Großputz mehr starten! Es reicht, wenn man sich auf das Notwendige beschränkt. Am besten sofort die Wohnung aufräumen und sauber machen. Dann bis Weihnachten jeden Tag darauf achten, dass kein allzu großes Chaos mehr entsteht. Dann muss man nicht einen Tag vor Weihnachten stundenlang putzen und räumen.

Gebäck und Essen müssen nicht selbst gemacht sein! Gekaufte Kekse und Festmahl schmecken auch und man spart jede Menge Zeit und Stress. Am Heilig Abend muss man dann nur das Essen erwärmen, den Tisch decken und kann sich dann entspannt hinsetzen und einfach den Tag genießen.

Und im nächsten Jahr fangen wir früher an. Mit einem perfekten Plan. Ganz bestimmt!

Weihnachtsseiten

Tips für ein entspanntes Weihnachtsfest:


Fröhliche Weihnachten!